Unsere Corona-Maßnahmen

Aktualisiert: 18. Mai 2020

Woran wir uns auf unseren Steganlagen und in unserem Motorboot halten, um Covid 19 einzudämmen:


So geht's leider nicht mehr!
  • Wir betreten die o.g. Bereiche ausschließlich zur Sportausübung.

  • Personen, die Symptome aufweisen oder sich krank fühlen, können an unserem Sportbetrieb nicht teilnehmen.

Fühlst Du dich krank oder spürst Du Symptome einer Covid-Erkrankung ? Dann musst Du leider zu Hause bleiben.
  • Alle (außer jene, die in einem gemeinsamen Haushalt leben) halten selbstverständlich voneinander den Mindestabstand von 1 m ein.

  • Zu sportausübenden Personen hinter dem Motorboot halten wir locker den Mindestabstand von 2 m ein.

Hygieneregeln beachten!
  • Wir halten uns an die allgemeinen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, nicht mit den Händen ins Gesicht greifen, in Ellenbeuge oder Taschentuch husten oder nießen).

  • Sportgeräte, die wir mit Händen berühren (z.B. Hanteln, Boards), bevor eine andere Person sie benutzt, werden desinfiziert – Beifahrer hantieren mit dem Hantel, indem sie nur das Seil berühren.

  • Auch an Bekleidung (Neoprenanzüge, Schwimmwesten, Handschuhe, etc.) wird vor Verwendung durch eine weitere Person eine Desinfektion vorgenommen.

  • Unmündige Minderjährige (unter 14 Jahre) werden von einer volljährigen Person (ab 18 Jahre) beaufsichtigt.

  • Bei der Anreise verzichten wir auf die Bildung von Fahrgemeinschaften (mit Ausnahme von Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben).

  • Auf Angehörige von Risikogruppen (z.B. Vorerkrankungen wie Diabetes oder Immunsuppression) nehmen wir besondere Rücksicht und lassen diese nur alleine trainieren.

  • Riskante Manöver vermeiden wir generell.

  • Übeltäter, die diese Maßnahmen nicht einhalten, verweisen wir von Boot und Steg.


112 Ansichten